Wünsche in Ziele verwandeln

Wünsche in Ziele verwandeln

Für die Übung solltest du dir Zeit nehmen. Wie viel Zeit du dir einplanst, musst du selbst entscheiden. Zeitrahmen: 45- 120 Minuten.

Für diese Übung ziehst du dich an einen Ort zurück, wo Du Ruhe und Entspannung finden kannst. Schalte alle störenden, ablenkenden Quellen (PC, Handy usw.) aus.

Legt Dir einen Block oder Blatt Papier und einen Stift bereit. In diesen Block oder auf das DIN A4 Blatt schreibt Du nun alles was Dir in den Sinn kommt, schreib alle deine Träume, Wünsche und Bedürfnisse auf. Lasse nichts aus und streiche nichts durch. Alles ist erst einmal wichtig.

Mache diese Übung 2 Mal hintereinander, analysiere dann deine Notizen und decke Unstimmigkeiten auf.

Das wichtigste an dieser Übung ist es, die Dinge die Du auf schreibt und nicht bewertest. Am Anfang wird es schwer sein, es werden Gedanken wie “lächerlich”, “Kindisch”, “kann ich mir eh nicht erlauben/leisten” kommen. Du musst dich zwingen, mit dem bewerten aufzuhören. gibt keine Fehler, sondern nur Resultate und damit auch kein Versagen, Resultate sind Feedback.

Ehrlichkeit ist für diese Übung ein absolutes muss.

Hattest du dort irgendwelche einschränkenden Gedanken?

Hast du deine Wünsche bewertet?

Erkenne Dich selbst.

Du wirst an dieser Übung erkennen, dass die meisten Wünsche und Träume, in eine bestimmte Richtung gehen werden. Es wird das sein, was du tief in deinem Inneren willst und kannst.

Deine Kommunikation bestimmt deinen Erfolg.

Wenn du deine Ziele definiert hast wirst du erkennen, dass du einige allein erreichen kannst und für andere die Unterstützung andere Menschen benötigst.

Unterstützung auf dem Weg zum Ziel

Grundsätzlich ist es so das die meisten Menschen andere gern unterstützen wenn sie nach Hilfe gefragt werden. Beim bestimmten Ziele müssen wir für die Leistung die wir haben wollen etwas bezahlen. Bei weiteren sind wir davon abhängig ob es uns gewährt wird. Bei letzterem hängt das Ergebnis stark von unserer Kommunikationsfähigkeit ab.


Die Motivation im Team

Beispiel: Bei einem Vorstellungsgespräch mit gleich guten Kandidaten hat der die besten Chancen der das Spiel der Körpersprache und die regeln des Spiegeln kennt.

 Wer nicht weiß, was er will, bekommt am Schluss meist gar nichts, so verrückt das auch klingen mag.

Erkenne Deine Werte, Wünsche Ziele und schreib diese auf!

Du kannst Dich aber auch ein Leben lang für banale Dinge interisieren, und Dir nie Deiner Möglichkeiten bewusst werden.

Inspiration

Strebst Du danach, deine Wünsche zu erfüllen?

Es gibt Menschen die weit über die Begrenzungen ihrer Gegebenheiten gewachsen sind, nur durch die unendliche Kraft des menschlichen Geistes.
Du kannst dein Leben auch zu einer ganz besonderen Inspiration machen. Einfach dadurch, dass du mit Mut und dem Bewusstsein, was auch immer in deinem Leben geschieht, deine Ziele im Fokus deines Handelns stehen. Wir können in unserem Leben nicht alle Ereignisse bestimmen, doch Du selbst entscheidest, wie Du darauf reagieren wirst und welche Maßnahmen Du daraus ableitest.

Wenn Du nicht glücklich bist – in Deinen Beziehungen, mit Deiner Gesundheit, mit Deiner Karriere. Was immer es ist – triff eine Entscheidung.